Gospelchor Rise up! auf Chorfreizeit

Gospelchor Rise up! auf Chorfreizeit in Höchst Odw.

Insgesamt machten sich am verlängerten Wochenende vom 7.-9. Oktober 38 Sängerinnen und Sänger auf, um im Kloster Höchst ihre Chorfreizeit und einen intensiven Workshop für die anstehenden Auftritte durchzuführen. Viele Proben mit Singen, Bewegungen und Rhythmusübungen sorgten an diesem Wochende für gute Stimmung. Viel Konzentration und Durchhaltevermögen war da gefragt. Durch das vielfältige Programm wurde es aber niemand langweilig und alle waren mit viel EInsatz und Spass dabei. Zudem wurden die Proben immer wieder durch gutes Essen und Spaziergänge unterbrochen. So war man fit für die nächste Übungsphase.
Kurz nach der Anreise gab es für alle erst einmal wunderbaren, gedeckten Odenwälder Kirschstreuselkuchen. Das fing gut an. Nach der ersten Probeeinheit und dem darauffolgenden Abendbrot, ging es beim Singen noch einmal so richtig zur Sache. Entspannen konnte man dann erst gegen 21.30 Uhr in der für uns reservierten gemütlichen Klosterstube. Hier wurden natürlich die Kehlen leicht angefeuchtet und für den nächsten Tag geölt...
Am Samstag war volles Programm angesagt: zwei Einheiten am Vormittag, eine etwas längere Pause nach dem Mittagessen für Spaziergänger und Wanderer und erneut zwei intensive Probeeinheiten, die wie am Vortag erst gegen 21.30 Uhr endeten. Am Sonntag konnte man nach dem Frühstück den Gottesdienst in der Klosterkirche besuchen. Dann wurde noch einmal zur Abschlußprobe gerufen und einige neue Lieder wiederholt und verfeinert. Mit dem Mittagessen war nun die Chorfreizeit zu Ende. Dieses intesive Singen über ein ganzes Wochenende, hat dem Chor viel gebracht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Ein Dank gilt unserer Chorleiterin Gudrun, die dieses Wochenende hervorragend für uns organisiert, geplant und durchgeführt hat. So kann es weitergehen.

Carlo Wollner

Bildergalerien

seitenanfang
ImpressumKontakt